Rumänische Tierschutzhunde

Aktuelle Zeit: So 26. Jun 2022, 06:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Knackfrosch
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2016, 12:54
Beiträge: 963
http://hundeprofil.de/belohnung-nach-jedem-klick/

Was bin ich dafür in Foren zerpflückt worden :).

Glückauf
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knackfrosch
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 19:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Jun 2016, 17:39
Beiträge: 8818
Okay, ich würde da wohl zu den Zerpflückern gehören ;) :fah

Aber ich lese ja auch, das dort die Rede davon ist, das ein Signal gegeben wird. Wird es ausgeführt, kommt ein Klick und dann eventuell die Belohnung.

Wenn wir soweit sind, dass wir eine Übung schon benennen, dann nutzen wir meist den Klicker gar nicht mehr.

Wir nutzen den Klicker eher für eine saubere oder bessere oder schnellere Ausführung.

Ich kann das nicht beschreiben, aber ich klicke für angebotenes Verhalten , nicht für Angefordertes. Oder doch ja, das machen wir auch mal zwischen durch, dann aber eher weil es wieder mehr Spaß machen soll. Ach, ich kann das nicht richtig erklären.

Beispiel:

Mein Hund soll neben mir an lockerer Leine laufen. Ich sage weder "Fuß", noch "langsam" . Ich gehe einfach. Ist er auf meiner Höhe und zieht nicht klicke ich und er bekommt immer eine Belohnung. Rennt er vor, zerrt oder trödelt , mache ich nichts.
Zeigt er mir lange Strecken ordentliches Laufen an lockerer Leine, wird es benannt: Z. B. als "schön langsam". Dann wird nur noch vereinzelt geklickt und belohnt.

_________________
Bea mit Echo, den Kaninchen, Wellensittichen und den Hühnern Bild



“What you do makes a difference, and you have to decide what kind of difference you want to make.”
― Jane Goodall -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knackfrosch
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 19:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Jun 2016, 17:39
Beiträge: 8818
Peter hat geschrieben:
http://hundeprofil.de/belohnung-nach-jedem-klick/

Was bin ich dafür in Foren zerpflückt worden :).

Glückauf
Peter


Danke für den Link...........ich bin noch nicht ganz überzeugt und habe das wohl auch nicht komplett kapiert. Haben die in den Tests keine verfressenen Hunde gehabt?

Ich glaube, Aron würde dann auch nicht mehr so intensiv mitmachen. Denn der fragt sich bei jeder Aufforderung: "Lohnt sich das auch?"
Der würde vermutlich irgendwann eher den Klicker nicht mehr "ernst nehmen".

Bei Hunden wie Hummel könnte ich mir das schon vorstellen.

In der Hundeschule sind Setterhalter, die praktizieren das auch. Da scheint es auch zu klappen.

Ich muss das alles noch mal in Ruhe lesen :flöt

Echo, Percy und Maja sind und waren Hunde, die den Klicker immer als Turbobooster angesehen haben. Die sehen den und drehen auf. Da wäre ein selteneres Belohnen vielleicht doch richtig. Aber Echo reagiert z.B. jetzt immer noch nicht sicher auf den Klick. In der Wohnung geht es, draussen kann ich mir die Finger wund drücken.

_________________
Bea mit Echo, den Kaninchen, Wellensittichen und den Hühnern Bild



“What you do makes a difference, and you have to decide what kind of difference you want to make.”
― Jane Goodall -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knackfrosch
BeitragVerfasst: Di 17. Apr 2018, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 02:03
Beiträge: 2430
missmarple hat geschrieben:
Zeigt er mir lange Strecken ordentliches Laufen an lockerer Leine, wird es benannt: Z. B. als "schön langsam". Dann wird nur noch vereinzelt geklickt und belohnt.
Es geht ja nicht darum, seltener zu klicken, sondern (im Lauf der Zeit) nicht mehr nach jedem Klick eine Belohnung zu geben. Also anfangs nach jedem Klick eine Belohnung geben, und dann langsam reduzieren (nicht die Klicks, nur die Lecker). Das hab ich aber vor vielen Jahren schon so gelernt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knackfrosch
BeitragVerfasst: Mi 18. Apr 2018, 09:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2016, 12:54
Beiträge: 963
Hallo,

das ist da eigentlich ganz gut erklärt.
Zum selbem Ergebnis kommt man aber schon, wenn man die Regeln der Belohnungsarten zu Grunde legt. Da ich diese Studie nicht kannte, hatte
ich mich immer daran orientiert und mir die Frage gestellt, warum sollten die Regeln beim Knackfrosch anders sein.

Das Ausschlichen der Belohnung soll ja gerade unterbleiben und nach jedem Klick muss ein Lecker kommen.

Glückauf
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knackfrosch
BeitragVerfasst: Mi 18. Apr 2018, 10:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Jun 2016, 17:39
Beiträge: 8818
Anne hat geschrieben:
missmarple hat geschrieben:
Zeigt er mir lange Strecken ordentliches Laufen an lockerer Leine, wird es benannt: Z. B. als "schön langsam". Dann wird nur noch vereinzelt geklickt und belohnt.
Es geht ja nicht darum, seltener zu klicken, sondern (im Lauf der Zeit) nicht mehr nach jedem Klick eine Belohnung zu geben. Also anfangs nach jedem Klick eine Belohnung geben, und dann langsam reduzieren (nicht die Klicks, nur die Lecker). Das hab ich aber vor vielen Jahren schon so gelernt?



Ich habe bei Birgit Laser gelernt und für sie war damals wichtig: "Jeder Klick ein Lecker".

Okay, man kann auch umlernen. Da bin ich eigentlich nicht kompliziert. Das ist mir klar, dass es so gemeint ist, dass nicht jeder Klicke ein Lecker sein sollte. Aber bei Aron ist es so, dass er das Interesse dann verliert. Er würde irgendwann dazu übergehen, den Klick nicht mehr zu beachten.

Bei Echo werde ich das mal probieren und berichten.


Warum soll das Ausschleichen der Belohnung unterbleiben? :oops:

Wenn mein Hund "sitz" kann, dann klickere ich das doch nicht sein Leben lang :shock: Höchstens wenn es wieder unzuverlässig ausgeführt wird.

Oder macht ihr das so?

Wir nehmen ja immer wieder neue erwünschte Verhaltensweisen ins Programm und die werden dann bis zum guten Sitzen des Signals geklickert. :roll:

Ist das falsch?

_________________
Bea mit Echo, den Kaninchen, Wellensittichen und den Hühnern Bild



“What you do makes a difference, and you have to decide what kind of difference you want to make.”
― Jane Goodall -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knackfrosch
BeitragVerfasst: Mi 18. Apr 2018, 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2016, 12:54
Beiträge: 963
Hallo,

schreib ich doch ;) ausschleichen nicht gut, weil für jeden Knack ein Lecker.

Glückauf
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knackfrosch
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2018, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 02:03
Beiträge: 2430
Peter hat geschrieben:
Zum selbem Ergebnis kommt man aber schon, wenn man die Regeln der Belohnungsarten zu Grunde legt.
Ja, so hab ich es im Zusammenhang mit dem Klicker auch gelernt ... dass man wie beim "normalen" Loben am Anfang immer belohnt (zusätzlich zum Klick), und später variabel. Vermutlich gibt es eben auch beim Klickern einfach verschiedene Herangehensweisen, je nach TrainerIn.

Wenn ich es richtig verstehe wird bei Bea im Lauf der Zeit der Klicker zusammen mit der Belohnung ausgeschlichen, und in Deinem Link, Peter, bleibt das Klickern bestehen und nur das Lecker wird ausgeschlichen, stimmts? Also wenn Bea klickert, dann wird auch jedesmal belohnt, und wenn der Hund es gut kann, wird eben nicht mehr jedes "Sitz" etc. geklickert. Und in deinem Link, Peter, wird immer geklickert, aber später nicht jedesmal weiter belohnt. Funktioniert sicher beides ...


Ich klicker ja gar nicht, ich hab nicht genügend Hände frei. 8-) Nein, das mit dem Klicker ist einfach nicht so mein Ding, ich würde den Knackfrosch auch ständig vergessen oder hätte ihn im geeigneten Augenblick nicht zur Hand. Aber ich lobe sehr viel, wir haben auch sozusagen ein "Klicker-Wort", "guuuut gemacht". Loben tu ich eigentlich immer, wenn ich finde, die Hunde haben was richtig gemacht (ob nach Aufforderung oder auch von sich aus). Beim Spazierenlaufen oder beim Üben (was bei uns meistens aufs gleiche rauskommt) wird das Lobwort dann noch variabel zusätzlich belohnt, mal mit Suchspiel, mal mit Lecker, mal mit Zusammen-losrennen, mal mit Freudenrufen, mal mit Leine abmachen, mal, indem Hund wo hindarf, wo ich sie oder ihn vorher gestoppt hab .. je nachdem. Und oft halt auch nur mit dem Lobwort. Das baue ich auch nicht ab, ich freu mich über jedes gelungene "Sitz" oder ähnliches und lobe es immer. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knackfrosch
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2018, 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2016, 12:54
Beiträge: 963
Hallo,

genau so Anne, vornehmlich ging es mir aber darum, dass bisher behauptet wurde, wenn nicht nach jedem Click immer eine Belohnung komme, sei es nicht richtig.

Glückauf
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knackfrosch
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2018, 15:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Jun 2016, 17:39
Beiträge: 8818
Anne hat geschrieben:

Wenn ich es richtig verstehe wird bei Bea im Lauf der Zeit der Klicker zusammen mit der Belohnung ausgeschlichen, und in Deinem Link, Peter, bleibt das Klickern bestehen und nur das Lecker wird ausgeschlichen, stimmts? Also wenn Bea klickert, dann wird auch jedesmal belohnt, und wenn der Hund es gut kann, wird eben nicht mehr jedes "Sitz" etc. geklickert. Und in deinem Link, Peter, wird immer geklickert, aber später nicht jedesmal weiter belohnt. Funktioniert sicher beides ...




:D


Genau so mache ich es. Werde aber mal die andere Variante versuchen. Allerdings bin ich auch immer froh, wenn wir ein Signal sitzen haben und ich es eine lange Zeit gar nicht mehr ( außer verbal) belohnen muss.

_________________
Bea mit Echo, den Kaninchen, Wellensittichen und den Hühnern Bild



“What you do makes a difference, and you have to decide what kind of difference you want to make.”
― Jane Goodall -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz