Rumänische Tierschutzhunde

Aktuelle Zeit: Mi 19. Jun 2024, 05:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was füttert ihr?
BeitragVerfasst: Fr 5. Mai 2017, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Mai 2017, 12:01
Beiträge: 12
Die Frage aller Fragen unter Hundebesitzern ;)
Was bekommen eure Lieblinge in den Napf?

Bei uns schaut es so aus:

Amara haben wir bis zum Einzug von Amir gebarft und waren super zufrieden damit. Perfektes Fell, die Zähne sahen super aus & sie fühlte sich rundum pudelwohl.
Amir verträgt Barf leider nicht gut, er erbricht aus bisher ungeklärter Ursache jede Barfmahlzeit direkt nach der Fütterung, weshalb ich beide Hunde derzeit auf Wolfsblut Trockenfutter umgestellt habe. (Natürlich wollte Amir nichts Trockenes Fressen, wenn Amara direkt nebendran leckeres Fleisch bekommt.)

Beide bekommen regelmäßig Lachsöl / Kokosöl unter das Futter, auch ein Ei, Joghurt oder Hüttenkäse landen mal im Napf. Bei manchen Mittagsgerichten wird auch mal mehr für die Hunde gekocht (Spinat mit Kartoffeln und ungewürztem Rührei steht super hoch im Kurs).

Trotz allem bin ich mit Fell und Haut bei Amara nur noch semi-zufrieden, allgemein schaut sie noch gut aus, aber weitaus weniger gut als zu Barf-Zeiten. Da muss ich mir nochmal etwas einfallen lassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 5. Mai 2017, 11:56 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was füttert ihr?
BeitragVerfasst: Fr 5. Mai 2017, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Apr 2017, 22:38
Beiträge: 782
Wohnort: Suderburg
Emma bekommt jeden Morgen einen Teelöffel körnigen Frischkäse. Dann,
nach meinem Frühstück gibt es für sie Rinti.
Am Tage auf den Spaziergängen bekommt sie Platinum, eine Art Halbtrockenfutter.
Es ist trocken, aber bröselig und ist sehr zu empfehlen. Davon gibt es nur wenige
Sorten und ich füttere immer Lamm. Nach dem langen Spaziergang bekommt sie
täglich einen mittleren getrockneten Pansen.
Einmal in der Woche ein rohes Eigelb. Zuviel Eigelb soll nicht gegeben werden, da
es sehr viel Phosphor enthält und das wird über die Nieren ausgeschieden. Kann
also zu Nierenproblemen führen. Aber das Fell wird davon wunderbar. Sie ist ganz
weich, wie mit Perwoll gewaschen obwohl sie niemals gebadet wird. Außer wenn sie
sich - wie vor 3 Jahren einmal - in Altöl vom Trecker wälzt. Da ging es wirklich
nicht anders. Ich musste sie 3 x mit Hundeshampoo waschen. Na, da war sie aber
bedient und ich auch.

_________________
Ich glaube, dass die einzig wahre Religion darin besteht, ein gutes Herz zu haben
Dalai Lama


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was füttert ihr?
BeitragVerfasst: Sa 6. Mai 2017, 17:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Jun 2016, 16:39
Beiträge: 10747
Ich gebe meinen Hunden meist 1 Mahlzeit "barf", allerdings oft gedünstet.

Die andere Mahlzeit ist TroFu, oder auch mal Nassfutter und gerne auch was Gekochtes. Wenn ich für uns Möhreneintopf mache, dann koche ich z.B. auch Möhren und Kartoffeln für die Hunde und anschließend kommt da noch etwas Hackfleisch oder Körnerkäse zu.

Im Grunde ähnlich wie ihr es beschreibt.

Hummel kam aus
Galati hier mit ganz stumpfem Fell an, hatte einige kahle Stellen. Jana hat ganz viel Zusatzmittel gekauft und teilweise auch gegeben, aber im Grunde wurde das Fell nach 4 oder 5 Monaten besser, nämlich dann als der Stress raus war.
Ihr Fell glänzt jetzt toll, allerdings hat sie immer mal sporadisch Schuppen. Nicht dolle, aber manchmal eben doch.

_________________
Bea mit Echo und Cuca, den Katzen Izzy und Grey, den Kaninchen, Wellensittichen und den Hühnern Bild



“What you do makes a difference, and you have to decide what kind of difference you want to make.”
― Jane Goodall -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was füttert ihr?
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 01:03
Beiträge: 2548
Die letzten 12 Jahre hab ich gebarft, im Moment kriegt mein einer Hund aus medizinischen Gründen hauptsächlich vegan (selbstgemacht) und der andere teils vegan und teils Dofu. (Ich hatte anfangs ziemliche Bedenken wegen der veganen Ernährungsweise, aber es geht den Hunden prima damit. :freu )

In den Näpfen landet viel Hirse, Erbsen, Bohnen, Kichererbsen, Linsen, Haferflocken, Reis und Kartoffeln, diverse Gemüsearten, Salat und Grünzeug aus dem Garten, verschiedenste Kräuter, Öle, Tofu, Sojajoghurt ... Zusätze wie Vitamin B12 oder Taurin. Dazu ab und an als unveganes Schmankerl ein Ei von unseren :huhn :huhn , Hüttenkäse oder gebratene Rinder- oder Hühnerleber.

Die Leckerchen back ich selber.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was füttert ihr?
BeitragVerfasst: Mo 8. Mai 2017, 06:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Jun 2016, 16:39
Beiträge: 10747
Oh Anne, das ist ja toll.

Ich musste das bei Percy auch machen, weil er Fleisch nur in kleinen Fitzelchen noch vertrug.

Leider bin ich deswegen oft als "schlechte Halterin" angegangen worden.

Es bekam ihm aber auch wesentlich besser.

Ich habe auch gute 10 Jahre gebarft, aber als meine Hunde älter wurden, musste ich dünsten oder kochen. Sie vertrugen roh einfach nicht mehr.

Da ich zu faul war 2 unterschiedliche Mahlzeiten zuzubereiten, bekamen dann alle gedünstet oder gekocht ihr Futter.

Das haben wir teilweise so beibehalten.
Aber sie bekommen auch Rinti und ich tendiere auch zum Vegetarischen oder Veganen. :freu

_________________
Bea mit Echo und Cuca, den Katzen Izzy und Grey, den Kaninchen, Wellensittichen und den Hühnern Bild



“What you do makes a difference, and you have to decide what kind of difference you want to make.”
― Jane Goodall -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was füttert ihr?
BeitragVerfasst: Mo 8. Mai 2017, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 01:03
Beiträge: 2548
Oh Bea, Du bist die erste, die meine Fütterei positiv findet, das tut ja mal gut, vielen lieben Dank! Sonst trifft frau ja eher auf Unverständnis. Ich hab mich ja selber schwer getan damit. Aber bislang funktioniert es prima, und den Hunden geht es wirklich besser mit ihren Problemstellen.

Angefangen hab ich damit wegen Mirkas dauerentzündeten Ohren, und das war das einzige, was bislang geholfen hat. Besser als das ganze Cortison und sonstige Zeug von den TierärztInnen. Herrn Kasimir hab ich dann angefangen teil-vegan zu füttern auch wegen einer öfter auftretenden Entzündungsgeschichte, und die ist abgeklungen, mit Kräuterhilfe und Ernährungsumstellung. Das letzte Mal hat er da wochenlang Cortison bekommen, und jetzt ist es weg, ohne Chemie! Ich hab die Fütterung dann beibehalten, weil er ja nun allmählich auch älter wird, und wie Du sagst, vertragen dann viele Hunde roh eh nicht mehr so gut. War bei Shila auch so, trotz ihres Stahlmagens. Der Kasi hat ein ziemlich gutes Gespür dafür, was er verträgt und was nicht, und er futtert jetzt sein teil-veganes Futter ohne Murren, das werte ich als gutes Zeichen. Früher hätte er es empört stehengelassen ... :)

Man muss sich halt ein bisschen einlesen und den einen oder anderen Zusatz geben, aber das kennt frau ja vom Rohfüttern auch.

Also wir bleiben erst mal dabei. :freu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was füttert ihr?
BeitragVerfasst: Mo 8. Mai 2017, 13:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Jun 2016, 16:39
Beiträge: 10747
Wenn eine Krankengeschichte dahinter steckt, wird es manchmal noch toleriert. Steckt aber die Einstellung dahinter, dass man selber von vegetarischer oder veganer Ernährung überzeugt ist, dann ist man schnell ein "Tierquäler".

Da ich aber selber kein Tier schlachten will und könnte, kann ich nicht einfach nur hoffen, dass die Tiere für unseren Verzehr nicht leiden müssen. Und die Hoffnung alleine reicht mir persönlich nicht.

Dafür gibt es einfach viel zu viele Negativbeispiele.

Mein einziger Unmut besteht darin, dass ich es selber noch nicht zur Veganerin geschafft habe :oops: .
Aber ich weiß, dass Eiweiß nicht nur in Form von Fleisch oder Milchprodukten zugeführt werden kann und das reicht mir.

Weil aber der Hund immer noch in den Köpfen als "Wolf" vorhanden ist, bestehen viele darauf, dass es nicht artgerecht wäre, den Hund fleischlos zu ernähren.

Dabei füttern seit vielen Generationen z.B. der größte der Teil der Züchter TroFu, weil sie es auch einfach oft sehr günstig bekommen. Und diese TroFus haben einen minimalen Fleischanteil.

Beim eigenen Hund muss es artgerecht sein, beim Hundefutter muss das Leben, der Puten, Rinder, Schafe oder .......nicht artgerecht sein. Vor allen Dingen muss es billig sein.

Habe mich im grünen Forum früher schon immer darüber aufgeregt, wenn die Frage nach "billigen Hühnerhälsen" kam. Denn genau die stammen aus Hühnerqualhaltungen......

Aber Futter ist ein Thema für sich.

Als ich barfte, war ich davon überzeugt. Als ich TroFu fütterte war ich auch zufrieden, als ich kochte oder dünstete, war das genau mein Weg. Und jetzt gibt es so ein "Mixfutter" und auch damit meine ich es gut zu machen.......................würde aber auch gerne das Fleisch weglassen.

Percy hat damals auch Yarrah gerne gefuttert und Aron natürlich auch.

Im Übrigen lieben meine Hunde auch gekochte Kartofffeln, mit Möhren oder Zucchini und roten Linsen :D

_________________
Bea mit Echo und Cuca, den Katzen Izzy und Grey, den Kaninchen, Wellensittichen und den Hühnern Bild



“What you do makes a difference, and you have to decide what kind of difference you want to make.”
― Jane Goodall -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was füttert ihr?
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2016, 22:22
Beiträge: 199
Emma bekam überwiegend selbst zubereitetes Futter ( roh vertrug sie aber nicht). Nur, wenn ich viele Nachtdienste hintereinander hatte gab es zur Not TF.
Jetzt kann ich ihre Mahlzeiten nicht mehr selbst zubereiten u. sie bekommt dauerhaft Fertignahrung.
GsD habe ich noch keine negativen Veränderungen festgestellt.

_________________
Liebe Grüße von Britta u. Emma


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was füttert ihr?
BeitragVerfasst: Sa 20. Mai 2017, 21:23 
Offline

Registriert: Mo 30. Jan 2017, 18:49
Beiträge: 155
Wir füttern sehr gemischt und abwechslungsreich. Frischfleisch, hochwertiges Nassfutter, hochwertiges Trockenfutter, gedünstetes Gemüse, Kartoffeln, Reis, Möhren usw. Zusätzlich noch Sublimente. Im Moment Schwarzkümmelpulver und Vitamine.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was füttert ihr?
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2017, 12:43 
Offline

Registriert: Do 8. Jun 2017, 16:40
Beiträge: 1505
Liu bekommt Barf,aber nach einen Plan,der für ihn gemacht wurde,wegen seiner Nieren.Er bekommt überhaupt kein Getreide.Wegen der Nieren,darf er nur fettes Fleisch,also wenigstens 25% Fett im Fleisch.Das bekommt er immer 6 Tage,und dann einen Tag Nierendosenfutter von Vet-Conzept.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz